infforum

PRIMAVERA

Unternehmensweites Projektmanagement

Unternehmensberatung Know-how-Transfer zu Vorgehensmodellen - Methoden - Werkzeugen


Startseite Informatik Forum

Anforderungsanalyse

Prozess-Modellierung

Anwendungsentwicklung

Projektmanagement

skill Erfahrung Primavera project planner Leitfaden Ressourcenplanung Vorlage Terminplan P3e P6 Beispiel Formular Terminplaner PSP Anwendung Darstellung Netzplan Wissen Projektplan Termin Projektarbeit Training Kalkulation Plan Muster Netz-Diagramm DB Programm Vorgehensweise time management Ziel Planung Termine Zeitplan Optimierung Vorgang Arbeitspaket Strategie database Erfahrungsbericht Standard Oracle MS-Project Office Consulting Einführung Request Prozess Projektverfolgung IT-Projektmanagement Aktivität Änderung Phase Dokumentation Entwicklungsprozess DB Nutzen Organisationsstrukturplan IT-Organisation Multiprojektmanagement Organisationsmittel Schulungen Management-Tool Planungsphase Systementwicklung Umgebung Zeitdiagramm Strukturplan Planungstool Kriterien Entscheidung Software-Einsatz DV release Konsistenzprüfung Projektablaufplan Anleitung

INffORUM Leistungen

Projekt-Beispiele

Kontakt zu INffORUM

Primavera p3e p6 Experte training Planung project Software lernen Verteilung Arbeitspaket Kompetenz doku Terminplan best practices Projektplan Anleitung PMS Konzeption Infrastruktur diagram Ziel Dialog Projektplaner Berater Projektstatus Kennzahlen Excel-Tabelle Hilfe Kapazität Urlaubsplanung Überprüfung Umsetzung Anpassung Transparenz

Ziele

Themen

SIP - Strategische Informationssystemplanung

GPM - Geschäftsprozess-Modellierung

Anforderungsanalyse / Anforderungsmanagement

Vorgehensmodell

Methoden

Systemabgrenzung

PZR-Analyse

Problemanalyse / Schwachstellenanalyse

Zielanalyse

Restriktionsanalyse

Affinitätsanalyse

Durchführbarkeitsanalyse / Wirtschaftlichkeitsanalyse

Werkzeuge Requirements Engineering

objectiF RPM

Anwendungsentwicklung

Vorgehensmodelle

Wasserfall-Modell

Spiral-Modell

V-Modell

Evolutionäre / inkrementelle Vorgehen

RUP - Rational Unified Process

Agile Software-Entwicklung

MDA - Model Driven Architecture

Methoden

Methode SA - Strukturierte Analyse

Methode ESA - Essentielle System-Analyse

Methode SD - Strukturiertes Design

Methode ERM - Entity-Relationship-Modellierung

Methode RM - Relationen-Modellierung

Methode UML - Unified Modeling Language

Werkzeuge Software Engineering

case/4/0

Innovator

objectiF

Projekt-Management

Vorgehensmodell

Projektstrukturplanung

Aktivitätenplanung

Arbeitsplanung

Kapazitätsplanung / Ressourcenplanung

Change-Management

Konfigurations-Management

Methoden/Techniken

Netzplan-Technik

Balkenplan-Technik

Meilenstein-Trend-Analyse

Methoden der Aufwandsschätzung

Methode NuWA - Nutzwertanalyse

Werkzeuge Projekt-Management

in-STEP BLUE

Primavera

Übersicht Leistungen

Organisationskonzepte

Studien, Gutachten

Auswahl Requirements Engineering (CARE) Tool

Auswahl Software Engineering (CASE) Tool

Auswahl Projekt-Management (PM) Tool

Projektleitung

Coaching IT-Projektleiter

Know-how-Transfer Projekte

Beratung und Unterstützung

Software Einsatz case/4/0

Software Einsatz Innovator

Software Einsatz objectiF

Projektbeispiele

Informationssystem-Planung

IV-Rahmenplanung Museum

Kommunikationsanalyse Versicherung

Organisation

ORG-BW-Gesamtmodell

Prozessmodellierung und Ablauf-Organisation Rating

Versionierung in der Logistik

Know-how-Transfer Software-Entwicklung

Vorgehensmodell Analyse
mit Einsatz case/4/0

Vorgehensmodell mit Word-Dokumentation

Werkzeug-Einführung Innovator

Simulation Tour de France (mit Download)

Cockpit - Steuerung der Simulation

Mitarbeiter-Profil

Kontakt

Impressum

Unsere Kompetenz

Projekt-Management mit Primavera P6

Primavera Enterprise, das Projekt-Management-System von Primavera Systems (Vertrieb im deutschsprachigen Raum durch INTECO), steht für eine weit skalierbare, unter Windows einsetzbare Multiuser-/ Multiprojekt-Tool-Suite und ist damit geeignet für die Projektplanung in mittleren und großen Unternehmen. Für kleine bis mittlere Unternehmen ist der Primavera Project Planner (P3) von Bedeutung.

Grundlage der Projekt-Verwaltung in der Enterprise-Version P6 (bisher P3e) ist der Primavera Project Manager mit seinen hierarchischen Strukturen für:

  • die Organisation als Organisationsstrukturplan (OSP),

  • ein Projekt als Projektstrukturplan (PSP; s.a. Vorgehen Projektstrukturplanung),

  • alle Vorgänge (Arbeitspakete) mit ihren Vorgangsschlüsseln,

  • Portfolio, Projektgruppen und Programme als Zusammenfassung von Projekten,

  • Ressourcen in Projekt-übergreifender Verwaltung als Ressourcenstrukturplan (RSP) und

  • Budgets und Kostenstellen.

weiterführende
externe Links

Primavera Produkte bei Oracle (engl.)

Das PM-Tool P3 / P6 (Primavera Project Planner) bietet für die Projektabwicklung in der Terminplanung und im Ressourcen-Management die in einem Projektmanagement-Werkzeug allgemein üblichen Funktionen, wie Darstellung der Projektstruktur, Verwaltung der Terminpläne (Balkendiagramm / Netzplan in der Metra Potential Method MPM-Darstellung), Berechnung kritischer Pfade und zeitlicher Puffer, Steuerung der Verfügbarkeit von Ressourcen, Pflege und Darstellung individueller Kalender, Gruppenkalender, organisatorische Einbettung der Ressource und zugeordnete Kosten bzw. Kostensätze (s.a. Vorgehen Kapazitätsplanung / Ressourcenplanung).
Die PM-Tools P3 / P6 sind jedoch über die Zeitplanung und das Ressourcenmanagement hinaus noch erweitert um ein Skill-Management, das die Definition beliebiger Fähigkeiten zu der einzelnen Ressource zulässt. Die Ressourcen werden in einem unternehmensweiten Ressourcen-Pool Projekt-unabhängig gepflegt und aus dem Pool dem Projektmanagement bereitgestellt.

Funktionen zum Risiko-Management erlauben in Primavera zum Beispiel die Beschreibung und Klassifizierung der Risiken, Zuordnung von Aktivitäten, Ressourcen und Zuständigkeiten zu den Risiken, Behandlung von Wahrscheinlichkeiten für einen Eintritt und Berechnungen zu den Auswirkungen auf Termine und Kosten.

Eine Reihe von zusätzlichen Produkten komplettiert den Primavera Project Manager zu einer umfassenden Tool-Suite.







Wikipedia: Skillmanagement

Primavera Primavision bietet den Zugang auf alle Daten der Projekte über das Internet bzw. Intranet, setzt jedoch einen Application-Server voraus. Die Sichten auf Projekt oder zusammenstellbares Portfolio sind frei zu gestalten. Auch das Einstellen neuer Projekte ist auf diesem Weg möglich.

Primavera Portfolio Analyst ermöglicht die Analyse von Projekten, Projektgruppen und Programmen.
Ein zum Projektmanagement-Tool gehörender Wizard unterstützt dabei die Erstellung von Tabellen, Grafiken und Berichten direkt aus der aktuellen Datenbasis (im Read-only Modus) und erleichtert eine Auswertung durch Management und Controlling.

Auch hier ermöglicht eine Web-Komponente den Zugang aus Internet bzw. Intranet.

Über den Primavera Progress Reporter können den Mitgliedern im Projekt-Team Zusammenstellungen der ihnen zugeordneten Aktivitäten bereitgestellt werden. Die Rückmeldung von Aufwand und Status kann auch über das Web (einschließlich Kontrolle und Abzeichnung) abgewickelt werden. Dies vereinfacht die Kommunikation und bezieht alle Team-Mitglieder für die Projektplanung in die Nutzung des Tool ein.

Über den Primavera Methodology Manager können Projekt-Strukturen als Templates für das Anlegen neuer Projekte neu entwickelt, umgestaltet bzw. für einen Projektablauf zusammengesetzt werden. Natürlich ist auch ein Tailoring auf der Basis konkreter Projekt-Anforderungen im Workflow enthalten.

Über ein Rollenkonzept werden den Projektbeteiligten Zugriffsrechte auf Projektdaten und auf projektübergreifende Informationen zugewiesen, wobei jeder Nutzer mehr als eine Rolle im Projektablauf wahrnehmen kann. Jeder einzelnen Rolle werden zum Beispiel die Nutzungsoptionen und Sichtweisen auf das Projekt zugeordnet.

Das PM-Tool Primavera kann als Server Unix (nicht für alle Komponenten) oder Windows NT / 2000 nutzen. Für die Datenhaltung macht Primavera Enterprise eine Oracle-Datenbank oder den Microsoft SQL-Server erforderlich.

Das Werkzeug ist für die integrierte Steuerung vieler und großer Projekte in komplexen Organisationen hervorragend geeignet und kann dort zum Projekterfolg beitragen.

Zu dem Thema Projekt-Management-Werkzeug Primavera in der Software-Entwicklung bietet INffORUM die Abbildung des unternehmenseigenen Vorgehensmodells der Anwendungsentwicklung und damit der Projektstrukturen in das Werkzeug und den Know-how-Transfer für die Nutzung durch Projektleiter und Projekt-Mitarbeiter.

Den Know-how-Transfer leisten wir in Form von Schulung (Seminar, Workshop, Tutorial), Coaching und Unterstützung im IV-Projekt. Das Training zu Primavera P3 / P3e / P6, sowohl Seminar als auch Workshop und Tutorial, kann dabei auf den speziellen Bedarf einer Projekt-Gruppe zugeschnittenen werden.

Profitieren Sie in Ihrem IT-Projekt von den langjährigen Erfahrungen der INffORUM Berater.